Deutsch|English

Küchenhaus

Das sogenannte Küchenhaus befindet sich nordwestlich des Sommerpalais direkt an der Weißen Elster. Es greift die Fassadengliederung des Palais auf. Deutlich wird dies sowohl beim dreiachsigen Mittelteil und den mit genuteten Lisenen verzierten Ecken. Aus alten Plänen ist ersichtlich, dass auch das Küchenhaus einen Vorgängerbau hatte. Ziemlich wahrscheinlich waren weder der Vorgängerbau noch das heutige Küchenhaus zur jeweiligen Entstehungszeit ein Küchenhaus, also ein Gebäude zur Herstellung und Lagerung von Speisen. Untersuchungen zu Ausstattungsresten von hoher Qualität erhärten die Vermutung, dass auch dieses Gebäude im 18. Jahrhundert ein herrschaftlich genutztes Haus war, möglicherweise ein Lusthaus. Heute ist in den Obergeschossen des Küchenhauses die Verwaltung des Museums untergebracht. Im Erdgeschoss befindet sich ein Café.