Die Sammlungen

Drei Sammlungsschwerpunkte vereint das Sommerpalais unter einem Dach. Seit 1922 sind die Kunstschätze des Greizer Fürstenhauses, die 1921 im Rahmen eines Vergleichs als »Stiftung der Älteren Linie des Hauses Reuß« an den Freistaat Thüringen übergingen, der Öffentlichkeit zugänglich. Es handelt sich dabei zum einen um die Hofbibliothek und zum anderen um die Kupferstichsammlung.

Ausgehend von einem beachtlichen Bestand historischer Karikaturen kam es 1975 zur Gründung des »Greizer SATIRICUM« und damit zu einer planvollen Sammlung zeitgenössischer Karikatur auf musealem Niveau.