Henry Büttner – Protzendorf im Satiricum

Ort:
ab:
bis:

Sommerpalais
28. September 2013
19. Januar 2014

28. September 2013 bis 19. Januar 2014

Der Zeichner und Karikaturist wurde 1928 in Wittgensdorf bei Chemnitz geboren, wo er auch heute noch lebt. Nach dem Abschluss der achtklassigen Volksschule begann er eine Malerlehre, die er jedoch wegen des zweiten Weltkriegs nicht beenden konnte. Nach einem kurzen Intermezzo in der Landwirtschaft arbeitete Henry Büttner als Dekorateur und Schildermaler im Karl-Marx-Städter HO-Warenhaus und begann nebenher zu zeichnen. 1954 erschien in der Silvesternummer des Eulenspiegels seine erste gedruckte Karikatur. Seit 1958 ist Büttner freiberuflicher Karikaturist und Pressezeichner und kann inzwischen auf einen Fundus von mehr als 15.0000 Zeichnungen verweisen. Im Bestand des Satiricums befinden sich 45 Blätter des beliebten Zeichners und Karikaturisten Henry Büttner, die in der Ausstellung gezeigt werden.

Für die Funktionen unserer Website ist der Einsatz von Cookies notwendig. Mit dem Besuch dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass zu diesem Zweck Cookies gesetzt werden. Wir arbeiten stets daran, den Service für unsere User zu optimieren und werten dazu anonymisierte Daten mit dem Analyse-Tool MATOMO aus. Die Möglichkeit zum einfachen Widerspruch und weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

The use of cookies is necessary for the functions of our website. By visiting this site, you agree that cookies may be set for this purpose. We are constantly working to optimize the service for our users and evaluate anonymous data with MATOMO. You will find the possibility of simple objection and further information on this in our data protection declaration.