Deutsch|English

Freundeskreis

Freundeskreis der Sammlungen im Sommerpalais zu Greiz e.V.

Im August 1997 wurde im Greizer Sommerpalais der Freundeskreis der Sammlungen im Sommerpalais zu Greiz e.V. gegründet, zu dessen Gründungsmitgliedern unter anderem die Greizer Ehrenbürger Dr. Reiner Kunze und Dr. Ulf Merbold, aber auch Familienmitglieder des früher hier ansässigen Fürstenhauses Reuß gehören.

Die Vereinsmitglieder stellen sich zur Aufgabe, die Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung zu fördern und zu unterstützen.

Zur Vereinsarbeit soll neben der Erweiterung der Sammlungen die Unterstützung bei der Konservierung, Restaurierung, wissenschaftlichen Aufarbeitung und Dokumentation der vorhandenen Bestände gehören. Diese sollen auch in Sonderveranstaltungen neben den turnusmäßigen musealen Ausstellungen des Sommerpalais der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Der reiche Fundus im Sommerpalais offenbart die Tragweite der gesteckten Vereinsziele. Jedoch wird die Unterstützung der Museumsarbeit zunächst vorrangig nur in ideeller und finanzieller Hinsicht erfolgen können. Dabei hofft der Verein auf Spendengelder, die die Umsetzung verschiedener Projekte ermöglichen sollen.

Mitglied des Freundeskreises kann jeder werden, der Interesse an den Sammlungen hat und bereit ist, diese durch einen Jahresmitgliedsbeitrag von 15,00 € zu fördern.

Interessenten können sich an die Vereinsvorsitzende Frau Reinhilde Machalett bzw. über das Postfach 1146, 07961 Greiz oder per mail an freunde-sommerpalais(at)gmx.de direkt an den Freundeskreis wenden.

Die Gründungsmitglieder des Freundeskreises im August 1997 vor dem Greizer Sommerpalais. Von links: Dr. Ulf Merbold, Georg-Dietrich Prinz von Schoenaich-Carolath, Dr. Andreas Hemmann, Dr. Reiner Kunze, Stephan Seiffert, Steffi Jeske, Winfried Arenhövel, Gerd Deckinger, Erbprinz Heinrich XIV. Reuss, Sven Klein